Follow:
Neuheiten, Review

Peeling Tipps für eine weiche und straffe Haut im Sommer

[Werbung] Momentan sind Peelings ziemlich angesagt und ich sehe sie in den verschiedensten Ausführung auf Instagram. Aber wofür ist so ein Peeling eigentlich gut und warum ist es besonders im Sommer ein super Helfer für eine samtweiche Haut? Ich verrate euch in diesem Beitrag meine persönlichen Tipps für ein perfekes Peeling und erzähle euch von meiner Erfahrung mit dem Kaffee-Körperpeeling von Body Boom, das ich für euch getestet habe.

 

Warum ein Körperpeeling im Sommer?

Der Sommer ist die Zeit von luftigen Kleidern, knappen Hot-Pants und Sandalen. Wir zeigen alle wieder mehr Haut und wünschen uns einen sonnengebräunten und frisch aussehenden Teint. Ein gutes Peeling ist jetzt genau das Richtige. Es sorgt für ein ebenmäßiges und schönes Hautbild, pflegt uns und macht die Haut samtig weich.

Grundsätzlich sorgt ein Peeling dafür, dass abgestorbene, überschüssige Hautschuppen verschwinden und es regt die Neubildung der Zellen an. Die Haut wirkt frisch und ebenmäßig. Peelings fördern außerdem die Durchblutung und straffen die Haut. Ein Peeling sorgt auch dafür, dass die Haut Wirkstoffe aus Cremes im Anschluss besser aufnehmen kann. Bei mir freuen sich besonders rauhe Stellen wie Ellenbogen und Füße über ein pflegendes Peeling, aber auch an den Oberschenkeln möchte ich es nicht missen.

Peeling vor dem Sonnebad

Ein Peeling sorgt im Sommer neben dem Pflegeffekt auch für eine gleichmäßige, schöne Bräune, wenn es vor dem Sonnenbad angewendet wird. Die Sonne kann besser auf die Haut einwirken und die Bräune wird gleichmäßiger. Auch vor einer Anwendung mit Selbstbräuner ist ein Körperpeeling ein Muss, um ein gleichmäßiges, schönes Ergebnis zu erzielen. Da kann ich übrigens aus Erfahrung sprechen, denn ich und Selbstbräuner, wir haben schon so einige Flecken-Fails hinter uns. 😀

Das Kaffee-Körperpeeling von Body Boom

 

Body Boom Körperpeeling mit Kaffee

Für meine Haut verwende und teste ich momentan das Kaffee-Körperpeeling von der Marke Body Boom. Das Körperpeeling besteht ausschließlich aus naturbasierten Inhaltsstoffen wie Himalaya Salz, braunem Zucker und natürlich Kaffee. Laut Hersteller beseitigt es zuverlässig abgestorbene Hautzellen und versorgt die Haut mit einer großen Portion Feuchtigkeit.

Bei regelmäßigem Gebrauch von BodyBoom (ca. 2-3mal die Woche) wirkt die Haut deutlich glatter und geschmeidiger. Das Eincremen nach der Dusche gehört mit BodyBoom der Vergangenheit an. Der wohl riechende Alleskönner versorgt die frisch gepeelte Haut, dank feinster Öle (Arganöl, Mandelöl und Macadamiaöl), mit einer großen Portion Feuchtigkeit, damit das samtweiche Hautgefühl bis zur nächsten Dusche anhält.“ (Quelle: Pressemitteilung BodyBoom)

Meine Erfahrung mit dem Body Boom Kaffeepeeling

Ich habe das Peeling in den Sorten „Original“ und „Mango“ zugeschickt bekommen und meinen Test mit der Sommervariante „Mango“ gestartet. Das Produkt besteht zum großen Teil aus Kaffee und hat dementprechend eine schwarze Farbe. Fun Fact: Als ich die Fotos für diesen Beitrag gemacht habe, habe ich das Peeling übrigens in meiner ganzen Wohnung verteilt und musste danach erstmal eine Putzaktion starten. Ihr solltet das Produkt also lieber unter der Dusche verwenden, so wie es auch gedacht ist. 😀

Body Boom Kaffeepeeling

Das Peeling lässt sich gut einmassieren und auf dem Körper verteilen. Bereits während des Duschens hat sich meine Haut weicher angefühlt und ich habe die Anwendung als sehr angenehm empfunden. Nach dem Duschen war meine Haut schön geschmeidig und weich und hat sich nicht trocken angefühlt. Ich hatte ein tolles gepflegtes Gefühl. Der Duft des Peelings ist etwas speziell durch den Kaffee und vielleicht nicht für jeden etwas, ich persönlich habe ihn aber nicht als störend empfunden. Ich bin insgesamt super zufrieden mit dem Produkt, es pflegt die Haut und hat einen tollen Effekt. Ich werde es definitiv weiterhin anwenden.

Mir gefällt außerdem die Verpackung und die Aufmachung des Produktes. Die Produktbeschreibung auf der Rückseite der Packung ist sehr süß und individuell gemacht und ich habe mich sofort angesprochen gefühlt. Auch wenn das natürlich nur ein nebensächliches Kriterium ist, hat es meinen Gesamteindruck bestärkt.

Kaffeeliebhaber kommen hier auf ihre Kosten in Sachen Hautpflege!

So wendest du das Körperpeeling richtig an:

  1. Die Haut mit warmen Wasser anfeuchten. Ich verwende mein Peeling immer unter der Dusche.
  2. Das Peeling in kreisenden Bewegungen einmassieren und auf dem Körper verteilen. Nicht zu kräftig peelen, die Haut mag es lieber sanft. 🙂
  3. Das Peeling ca. 5 Minuten einwirken lassen. Ich reduziere hier auf einige Minuten, wenn es schnell gehen soll. Der Effekt ist trotzdem da.
  4. Gründlich abwaschen und die Haut wie gewohnt pflegen.

Bei emfindlicher Haut würde ich jedes Peeling einen Tag vor der Anwendung an einer kleinen Stelle auf seine Verträglichkeit testen.

Für ein perfektes Ergebnis ist es wichtig, das Peeling regelmäßig zu benutzen, du solltest aber nicht übertreiben. Es ist nicht notwendig, jeden Tag ein Peeling zu benutzen. Es reicht, wenn du es 2 bis höchstens 3 Mal die Woche anwendest.

Du musst nach dem Kaffeepeeling von Body Boom die Dusche gründlich ausspülen, da das Peeling ansonsten evtl. dunkle Flecken hinterlässt. Die Flecken lassen sich aber ganz leicht absspülen, also keine Sorge.

Das Body Boom Kaffee-Körperpeeling bekommst du in der Drogerie oder natürlich auch online zum Beispiel im Onlineshop von Rossmann. Der Preis liegt bei 7,99 € für bis zu 10 Anwendungen. Je nachdem wieviel Produkt du verwendest, reicht es nur für etwas weniger Anwendungen.

 

Bevor du jetzt mit deinem Sommerpeeling startest, würde mich noch interessieren:

 

Benutzt du regelmäßig ein Peeling oder hast du darauf bisher lieber verzichtet? Schreib mir deine Meinung unbedingt in die Kommentare, ich bin total gespannt!

 

Der Beitrag ist im Rahmen einer Kooperation mit Body Boom entstanden. Mehr Informationen zu den Peelings findest du hier.

Share on
Previous Post Next Post

You may also like

5 Comments

  • Reply anna4

    Hallo Elena, helfen Peelings denn auch, wenn man sehr trockene Haut hat? Ich weiss leider nicht, ob und welche Art Peeling ich verwenden soll. Seit Jahren habe ich extrem trockene Haut im Gesicht und an den Armen, habe schon sehr viele Hausmittel ausprobiert, Öle etc. Würde mich freuen falls du einen guten Tipp hast, da meine trockene Haut mir sehr zu schaffen macht :/

    August 9, 2018 at 8:39 am
  • Reply Petra Kirschblüte

    Das Peeling hört sich sehr gut an. Hab das bei uns noch nie gesehen, muss mal schauen, wo ich das bekomme in Ö 🙂
    LG Petra
    https://www.kirschbluetenblog.at

    Juni 16, 2018 at 11:53 am
  • Reply Lisa

    Das Kaffee Peeling habe ich auch und finde es wirklich ganz ausgezeichnet, habe es sogar mit in den Urlaub in Schenna genommen 🙂

    Juni 14, 2018 at 5:51 pm
  • Reply Irina

    Hey,

    bis jetzt habe ich wirklich nur das Peeling von Loreal.
    Ich überlege mir aber schon länger, ob ich mir ein Peeling für den ganzen Körper holen soll.

    Das von Hello Body soll ja auch extrem gut sein, aber das ist mir einfach zu teuer.

    Habt einen schönen Abend,

    liebe Grüße

    Irina von beautifulxoo.com

    Juni 12, 2018 at 9:43 pm
  • Reply Lilly

    Dieses Peeling kann man sich doch wirklich sparen und leicht selber machen .

    Juni 9, 2018 at 9:17 am
  • Leave a Reply

    * Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

    Ich stimme zu.